Sprechstunde

Mo - Do
Fr
8 Uhr - 18 Uhr
8 Uhr - 13 Uhr

Wir sind für Sie da!

T: 0 51 31 / 9 33 01
F: 0 51 31 / 46 44 44
Stephanusstr. 19
30827 Berenbostel

HPV-Impfung

Seit ca. 12 Jahren gibt es einen Impfstoff gegen HPV-Viren.

In Deutschland ist seit November 2006 ein Impfstoff auf dem Markt. Er wird in 3 Einzelgaben mit einer sehr kleinen Spritze in den Oberarm geimpft. Die Impfung ist in aller Regel eher weniger schmerzhaft als andere bekannte Impfungen. Die Impfabstände sind:
0 / 8 Wochen / 6 Monate, d.h. nach der 1.Impfung erfolgt die 2.Impfung 8 Wochen später und die letzte Impfung nach einem halben Jahr (gerechnet ab der 1.Impfung). Bei Mädchen im Alter bis zum 14.Geburtstag sind lediglich zwei Impfungen erforderlich.
Nach Rücksprache mit Ihrer Frauenärztin können die Zeitabstände zwischen den Impfungen aber verändert werden. Wir informieren Sie selbstverständlich vor den Impfungen ausführlich über mögliche Risiken und Probleme, wie sie bei jeder Impfung vorkommen können, und helfen Ihnen eine für Sie passende Entscheidung zu treffen.

Die Krankenkassen übernehmen oder erstatten die Kosten für die Impfung bei jungen Mädchen zwischen 09 - 18 Jahren.
Auch darüber hinaus können diese Kosten übernommen werden.Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Warum sollen die Mädchen so jung sein bei der Impfung?
- Weil sie sich dann höchstwahrscheinlich noch nicht angesteckt haben und eine besonders guten Impfschutz entwickeln.

Kann man auch nach dem ersten Geschlechtsverkehr noch impfen?
- Selbstverständlich, denn es muss ja keine Ansteckung erfolgt sein!
Der Schutz der Impfung ist nach dem heutigen Kenntnisstand lebenslänglich und muß nicht noch einmal aufgefrischt werden!